Nicht immer ist die von Händler angebotene Finanzierung die günstigste Variante für einen Autokredit, auch wenn sie mit äußerst günstigen Zinsen wirbt. Die Kosten sollten trotz allem genau aufgeschlüsselt und mit günstigen Alternativen verglichen werden.

Konditionen untersuchen und vergleichen
Wesentlich für einen fundierten Vergleich ist neben dem effektiven Jahreszins auch der Gesamtfinanzierungsaufwand, von dem einfach der Kaufpreis abgezogen wird, um die reellen Finanzierungkosten zu ermitteln. Eine interessante Alternative zur klassischen Autofinanzierung vom Händler oder vom Hersteller ist ein günstiger Kredit, den Sie in unserem Autokreditvergleich schnell und unkompliziert finden können. Dabei können Sie zum einen von den derzeit sehr günstigen Konditionen der Direktbanken, die eine sehr schlanke Kostenstruktur haben, profitieren und zum anderen beim Autokauf als Barzahler auftreten. Sie geben einfach die benötigte Summe und eine passende Laufzeit ein und erhalten sofort eine aktuelle Auflistung der aktuell günstigsten unabhängigen Anbieter mit allen Kosten, Gebühren und Zinssätzen zum direkten Vergleich.

Bar zahlen und Rabatte aushandeln
Wie die Erfahrungen zeigen, lassen sich bei Barzahlung durchaus interessante Rabatte auf den Kaufpreis des Autos aushandeln, die in der Regel zwischen zehn und 20 Prozent betragen können. Nun geben Sie den neuen Preis als Kreditsumme in den Autokreditvergleich ein, suchen sich die günstigsten Angebote aus und können diese direkt gegenüberstellen. Eine zeitgemäße Autofinanzierung von einem unabhängigen Anbieter wird keine Bearbeitungsgebühren mehr enthalten, denn die Rechtssprechung hat sehr verbraucherfreundlich entschieden, dass die Kreditprüfung, die mit dieser Gebühr abgegolten wird, im Interesse der Banken durchgeführt wird und nicht vom Verbraucher getragen werden sollte. Überzeugen Sie sich im Autokreditvergleich von der Kostenstruktur, den Vertragsbedingungen und dem jeweiligen Anbieter.

Direkt online beantragen und alle Unterlagen einreichen
Wenn Sie eine günstigere Alternative zur Händlerfinanzierung gefunden haben, können Sie direkt aus unserem Vergleich heraus das günstigste Angebot für einen Autokredit beantragen und die notwendigen Unterlagen, wie zum Beispiel die Einkommensnachweise der letzten drei Monate, eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses – dann aber mit einer Meldebescheinigung, und die Kopie des Arbeitsvertrages, einreichen. Bei der Beantragung werden Ihre monatlichen Einnahmen den Ausgaben gegenübergestellt, um die freie Liquidität einschätzen zu können. Außerdem ist die Einwilligung zur SCHUFA-Abfrage obligatorisch, denn so erhalten die Kreditanbieter wichtige Informationen zu Ihrer Bonität, die sich teilweise auch auf die Zinshöhe auswirken kann. Bei der Auswahl sollten Sie also zwischen bonitätsabhängigen und -unabhängigen Varianten unterscheiden.

Schnelle Prüfung und Auszahlung
Der Antrag auf Ihren Autokredit wird nach Eingang aller notwendigen Unterlagen sofort geprüft und entschieden, so dass Sie bei Bewilligung innerhalb kürzester Frist verbindliche Unterlagen zugeschickt bekommen. Zur Einhaltung der Auflagen des Geldwäschegesetzes ist meist die unkomplizierte Teilnahme am Post-Ident-Verfahren vorgesehen, was in jeder Postfiliale mit Vorlage des Personalausweises möglich ist. Wenn Sie einen ausgesprochenen Autokredit beantragt haben, wird das Geld direkt an den Händler ausgezahlt und die Bank erhält den Fahrzeugbrief als Sicherheit. Haben Sie als alternative Autofinanzierung einen privaten Ratenkredit, der Ihnen zur freien Verfügung steht, gewählt, können Sie die Kreditsumme direkt auf Ihr Girokonto überweisen lassen und damit den Kauf Ihres Traumautos finanzieren. Der Vorteil dabei ist, dass Sie in diesem Fall den Fahrzeugbrief vom Händler ausgehändigt bekommen.